MELKUS RS1000 Cup
Lausitzring / 26.-27.07.2019

Kurzbericht vom 7. und 8. Wertungslauf

Es war eine „heiße Veranstaltung“ - wettertechnisch gesehen. Diesmal also die „richtige“ GP-Strecke, nachdem vorher die Steilkurve Thema war. Angesichts Temperatur und Urlaubszeit verständlicherweise ein etwas reduziertes Starterfeld insgesamt und auch bei den RS-1000.

  • Volker Arndt / RS-1000
  • Erwin Oppuchlich / RS-1000 spez.
  • Raimund Olbrich / RS-1000 GTR
  • Peter Melkus / RS-1000 GTR
  • Till Fischer / RS-1000 Cup
  • Manfred Knye / RS-1000

Durch die herrschenden Temperaturen gab es eine erhöhte Belastung für Fahrer und Autos, aber erfreulicherweise keine Ausfälle oder Unfälle.

Aufs Treppchen kamen im 7. Wertungslauf:

  • Raimund Olbrich (3)
  • Peter Melkus (2)
  • Till Fischer (1)

Im 8. Wertungslauf nur „geringfügige“ Änderungen:

  • Peter Melkus (3)
  • Manfred Knye (2)
  • Till Fischer (1)

Die beste Zeit fuhr - wie so oft - Peter Melkus in beiden Läufen.

Sieht man sich jetzt einmal die aktuelle Tabelle an, so führt Peter Melkus mit 9 Pkt. Vorsprung vor Till Fischer - nicht uneinholbar und durch die Streichresultate auch durchaus machbar. Wir werden also sehen, wie sich unser jüngster Fahrer in seiner ersten vollen Saison macht.

Dank an Dr. med. Manfred Knye für diesen Beitrag

Zurück