Weltpremiere: MELKUS RS2000 GTR

Start beim DMV Touring Car Championship mit Sepp Melkus und Chris Vogler am Steuer

Am Steuer: Sepp Melkus und Chris Vogler

Das Team MELKUS Motorsport um Teamchef Peter Melkus und mit den Fahrern Sepp Melkus und Chris Vogler feiert in diesem Jahr, zum 60jährigen Rennsportjubiläum der Marke MELKUS, ein außergewöhnliches Comeback:

Nach der Weltpremiere des straßentauglichen Rennsportwagens, dem MELKUS RS2000, 2009 auf der IAA in Frankfurt a.M., geht nun bereits die Rennversion MELKUS RS2000 GTR im Jahr 2010 an den Start.

Im anspruchsvollen Starterfeld des DMV Touring Car Championship und auf internationalen Rennstrecken wie Hockenheim, Nürburgring, Monza und Dijon will das Team im ersten Jahr wertvolle Erfahrungen sammeln, um in der Saison 2011 den Klassensieg ins Visier zu nehmen.


Der MELKUS RS2000 GTR orientiert sich stark an der Straßenversion, welche seit 2010 in der MELKUS Sportwagenmanufaktur in einer exklusiven Kleinserie von 25 Fahrzeugen pro Jahr gefertigt wird. Der RS2000 GTR unterscheidet sich hauptsächlich durch den Aufbau nach FIA-Reglement, einer Gewichtsreduzierung auf 850 Kg und einer Leistungssteigerung auf 330 PS.

Mit der legendären Startnummer 81 feierten Heinz und Ulli Melkus ihre unzähligen Rennerfolge. Auch bei der Motorsport-Premiere des neuen MELKUS RS2000 GTR wird diese Startnummer die Karosserie schmücken.
Der erste Lauf findet auf dem GP-Kurs des Hockenheimringes am 10.04.2010 statt. Das Team MELKUS Motorsport freut sich auf eine spannende Saison mit vielen alten und neuen Fans.

Zurück